Alpenüberquerungen

Unterwegs auf dem E5 von Oberstdorf nach Meran. Die Alpenüberschreitung auf dem E5 gehört zu den Fernwanderklassikern und ist eine abwechslungsreiche und sehr schöne Wanderroute die einiges zu bieten hat. Verschiedenste Vegetationszonen werden in 7 Tage durchwandert, von saftigen grünen Grashängen der Allgäuer Alpen durchs Lechtal, hin bis zu den großen Gletschern der Ötztaler Alpen hinein in das mediterrane Klima Merans.

Tour Nr. BW-01

Leistungen:

zertifizierter Berg- und Winterwanderführer mit Zusatzqualifikationen,
6x Übernachtung mit Halbpension, 3x Rucksacktransport auf die Berghütte, 2x Taxi, 1x Seilbahn, 2x Busfahrt plus Rücktansfer von Meran nach Oberstdorf - einen Minirucksack für jeden Teilnehmer bei Tourenstart.

Unterbringung:
Berghütten (Lager) und Hotels
Buchungstechnisch können wir, auf Hütten nicht für Zimmerplätze garantieren

Anforderungen:
anspruchsvoll / gute Kondition / gute körperliche Verfassung
Ausdauer für Tagesetappen bis zu 9 Stunden

Ausrüstungs-Checkliste:
siehe Tourenbeschreibung PDF

Teilnehmerzahl:
ab 4 - bis max. 12 Personen

Preis:
945,- Euro p.P.

Termine 2019 Buchungsformular
07.09.19 Anmeldung oder per E-Mail
Wir weisen darauf hin, dass sich bei allen Touren der Tourenverlauf bzgl. Schneefelder und nach der aktuellen Wetterlage kurzfristig ändern kann! Einzelne Gipfelziele können daher aus Sicherheitsgründen entfallen.  

1. Tourentag
Treffpunkt um 11 Uhr auf dem großen Parkplatz gegenüber dem Bahnhof in Oberstdorf.
Mittels Bustransfer gelangen wir an die Spielmannsau 1071m von dort aus beginnt unsere Alpenüberschreitung. Nach einiger Zeit geht der Weg über in einen Pfad, von hier aus folgen wird dem Aufstieg durch den landschaftlich reizvollen Sperrbachtobel hinauf zur schön gelegenen Kemptner Hütte die auf 1844 Metern liegt. Erstes Etappenziel erreicht.
Gehzeit ca. 4 Stunden, Aufstieg 1031 Hm

2. Tourentag
Nach einem reichhaltigen Frühstück steigen wir dem Mädelejoch 1974m entgegen und überschreiten hier die Grenze von Deutschland nach Österreich. Unser Weg führt uns weiter bis zur Roßgumpenalm von hier durch das Höhenbachtal bis nach Holzgau 1114m. Nach diesem Abstieg fahren wir ab Holzgau mit dem sogenannten E5 Taxi das Madautal bis zur Materialseilbahn der Memminger Hütte. Von hier starten wir einen ca. 3 stündigen Aufstieg zur Memminger Hütte 2242m die uns mit einem grandiosen Panorama erwartet.
Gehzeit ca. 6 – 6½ Stunden, Aufstieg 950 Hm, Abstieg 850 Hm

3. Tourentag
Heute erwartet uns eine lange Etappe, so dass wir schon bei Zeiten aufbrechen. Nach einem steilen Aufstieg zur Seescharte 2664m, führt uns ein sehr langer Abstieg ca. 1800 Höhenmeter, durch das Lochbachtal bis nach Zams. Von dort steil hinauf auf den Krahberg 2208m zu unserem nächsten Schlafquatier auf unserer Alpenüberquerung der Galflunalm.
Gehzeit ca. 9 Stunden, Aufstieg 450 Hm, Abstieg 2085 Hm

4. Tourentag
Am Morgen steigen wir nach Wenns ab und von hier aus mit dem Bustransfer nach Mittelberg. Ein kurzes Stück Weg noch und wir kehren in der Gletscherstube zum Mittagessen ein. Frisch gestärkt weiter hinauf an der beeindruckenden Gletscherzunge des Mittelbergferners zur Braunschweiger Hütte auf 2759m unseren höchste Schlafplatz auf unserer Tour.
Gehzeit ca. 5 ½ Stunden, Aufstieg 1015 Hm, Abstieg 875 Hm

5. Tourentag
Gleich hinter der Hütte folgen wir dem Pfad über das Pitztaler Jöchl 2996 Hm, bis hin zum Rettenbachferner 2684 Hm. Hier eröffnet sich uns ein herrlicher Ausblick auf die Ötztaler Bergwelt. Anschließend fahren wir mit dem Bus durch das Rosi Mittermayer Tunnel auf die Tiefenbachseite. Von hier führt unsere Variante über den panoramareichen Höhenweg ins Bergsteigerdorf Vent im Ötztal 1.895m hier wartet ein hervorragendes Hotel auf uns.
Gehzeit ca. 6½ Stunden, Aufstieg 325 Hm, Abstieg 1100 Hm

6. Tourentag
Heute steht die letzte Etappe an, diese führt uns über die Martin-Busch-Hütte 2501 Hm bis hin zur Similaun Hütte auf 3019 Hm. Nach diesem Aufstieg folgt der letzte Abstieg an den Vernagt Stausee. Von Vernagt fahren wir mittels Bustransfer in das mediterrane Dorf Tirol bei Meran, dort beziehen wir unser Hotel*** mit ganz besonderem südländischen Flair und einem grandiosen Ausblick nach Meran.
Gehzeit ca. 7 Stunden, Aufstieg 1125 Hm, Abstieg 1210 Hm

7. Tourentag
Heimfahrt per Bustransfer, nach Oberstdorf an unseren Ausgangspunkt.
Fahrtzeit ca. 5 Stunden